Photovoltaikanlage richtig versichern | key4ch

Photovoltaikanlage richtig versichern

In Zusammenarbeit mit
18.01.2022 | 5 Minuten

In der Schweiz ist es in vielen Kantonen bereits Pflicht, bei Neubauten eine Photovoltaikanlage einzubauen. Grund dafür ist die Energiestrategie 2050 des Bundes. Bis 2035 soll der Energieverbrauch um 42% reduziert werden. Die sogenannten «Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich», kurz MuKEn, sollen zur Erreichung dieses Ziels beisteuern. Darin ist unter anderem festgehalten, dass Neubauten Eigenstrom produzieren müssen. Aber auch bei älteren Gebäuden gilt es die neuen Auflagen zu berücksichtigen, spätestens wenn die bestehende Heizungsanlage modernisiert werden muss. Ob sich in diesem Fall eine Solaranlage lohnt und wie Ihre Energieeffizienz optimieren können, finden Sie mit den praktischen Rechnern von Houzy heraus.

Wie kann ich meine Photovoltaikanlage versichern?

Warum sprechen wir eigentlich spezifisch von Photovoltaik und nicht einfach von Solaranlagen? Während Solaranlagen dazu konstruiert sind, aus Sonnenenergie Wärme zu erzeugen, wandeln Photovoltaikanlagen Sonnenenergie in elektrischen Strom um. Letztere sind also wesentlich vielseitiger nutzbar und demnach auch komplexer. Was den Versicherungsschutz angeht, gibt es zwischen Solar- und Photovoltaikanlagen hingegen nur einen Unterschied: Bei der Photovoltaikanlage sind zusätzlich auch die Ertragsausfälle gedeckt.

Welche Versicherung Ihre Anlage schützt, kommt auf die Lebensphase Ihres Eigenheims an. Wird ein Gebäude neu gebaut, ist die Photovoltaikanlage Teil des Bauprojekts und somit über die Bauversicherung gedeckt. Nach dem Hausbau sind Feuer- und Elementarschäden der Anlage über die in der Regel obligatorische Gebäudeversicherung versichert. Darüber hinaus können Sie Ihre Anlage über die Zusatzdeckung «Haustechnische Anlagen» in der Gebäudeversicherung umfassend gegen weitere Schäden absichern. Bei Schäden an anderen Personen oder deren Eigentum kommt während der Bauphase die Bauherrenhaftpflicht und danach die Gebäudehaftpflicht zum Einsatz.

Bei einer Haussanierung oder einem Umbau sind Feuer- und Elementarschäden im Rahmen der bestehenden Gebäudeversicherung versichert. Alle weiteren Schäden im Rahmen von Umbauarbeiten bis zu einer Bausumme von CHF 250’000 sind mit der Deckung «Umbauarbeiten» in der  Gebäudeversicherung  versichert. In diesem Fall besteht der Versicherungsschutz so lange, bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Ist eine solche Zusatzdeckung nicht vorhanden, kann für die Dauer der Bauarbeiten eine Bauwesenversicherung abgeschlossen werden.

Solarpanels werden auf einem Dach montiert.
© Getty Images

Was ist versichert?

Eine Photovoltaikanlage setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Dazu gehören Solarmodule, bestehend aus einzelnen Solarzellen, ein Montagesystem, Verkabelungen, ein Wechselrichter, eine Steuerzentrale, Zähler für die Messung von Strombezug, Eigenverbrauch und Einspeisemenge sowie je nachdem ein Stromspeicher. Verwenden Sie eine E-Ladestation als Batteriespeicher, ist diese im Versicherungsschutz der Gebäudeversicherung inbegriffen. Alle genannten Bestandteile sind zusammen gegen die folgenden Gefahren und Schäden versichert:

  • Unvorhergesehen und plötzlich eintretende Beschädigung oder Zerstörung als Folge von falscher Bedienung, vorsätzlicher Beschädigung durch Dritte, Konstruktions-, Material- oder Fabrikationsfehlern, Kurzschluss, Spannungsschwankungen, Fremdkörpern, Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen, Schneedruckschäden an Photovoltaikanlagen als Bedachungsmaterial, Tierbissen oder Marderschäden
  • Verlust durch Diebstahl
  • Ertragsausfälle als Folge von nicht möglicher Rückspeisung von überschüssiger Energie in öffentliche oder private Netze

Bei Schäden an anderen Personen oder deren Eigentum kommt die Gebäudehaftpflicht- oder die Privathaftpflichtversicherung zum Tragen, zum Beispiel wenn ein Brand, dessen Ursprung in der Photovoltaikanlage zu finden ist, auf das Nachbarsgebäude übergeht.

Ein modernes Haus mit Zellen auf dem Dach steht im Grünen.
© Getty Images

Ihr Eigenheim – gut geschützt

Wir begleiten Sie gerne Schritt für Schritt auf Ihrem Weg zum Traum-Eigenheim. Zusammen mit unserem Partner Basler Versicherungen sorgen wir dafür, dass Sie die passende Versicherung für Ihre Immobilie finden. Haben Sie sich für ein neues Zuhause entschieden, sind wir vor, während sowie auch nach dem Hausbau mit einer umfassenden Beratung für Sie da.

Sind Sie richtig versichert?
Bei der Baloise finden Sie den passenden Versicherungsschutz für Ihr Eigenheim

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Stimme!

Lesen Sie mehr über


Weitere Artikel zum Thema


Bereit für das beste Angebot?


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Lesen Sie regelmässig spannende Beiträge und erhalten Sie hilfreiche Tipps rund um den Haus- und Wohnungskauf.

key4-Newsletter abonnieren

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können die Einstellungen Ihrer Cookies in den Datenschutzeinstellungen ändern. Zu den Datenschutzeinstellungen